Entschuldigung
Hier war lange totale Stille, aber nur, weil mein Leben so umtriebig und aufregend war. Ich habe viel zu viele Nächte zu kurz oder sogar ganz außerhalb meines Bettes verbracht, angefangen bei der Rückreise aus Kinshasa bis heute, bin umgezogen, sitze in einer reichlich leeren Wohnung, und all das war dem Schreiben nicht zuträglich. Aber jetzt, ganz bestimmt, kommt alles wieder in geregelte Bahnen, wobei ich zuerst den Arbeitsrückstand an der Uni aufholen muß. Und ich muß alle meinen schönen Bücher, die ich vier Jahre lang nicht befingern konnte, noch mal lesen.
Erwarten Sie also bitte nicht zu viel von mir. Trotzdem, jetzt werden erst mal die letzten Berichte aus Kinshasa nachgeliefert. Peu à peu.

Kommentieren




bellusci, Sonntag, 9. Mai 2010, 17:59
Liebe Frau Damenwahl, ich lese wirklich gerne Ihre Artikel und geniesse immer wieder Ihre humorvolle Art, wie Sie die Welt sehen und beschreiben, nicht nur den Kongo.
Viel Erfolg mit dem Einrichten Ihrer neuen Bleibe, und hoffentlich bald wieder mehr Ruhe im Leben und Zeit, die Internetwelt mit Berichten zu beliefern.

damenwahl, Montag, 10. Mai 2010, 13:30
Vielen Dank, ich werde mich jetzt bessern und das Kompliment kann ich nur zurückgeben: ich lese auch gerne bei Ihnen!