Tag 26 – Ein Buch, aus dem du deinen Kindern vorlesen würdest
Astrid Lindgren natürlich. In meiner Familie hat jeder ein anderes Faible für eine Astrid-Lindgren Figur und die Vorlieben korrespondieren durchaus mit der Persönlichkeit. Einer mag Ronja Räubertochter, der andere Michel aus Lönneberga, bei einem dritten stand Pippi Langstrumpf immer hoch im Kurs.
Ich hingegen mochte Madita immer am liebsten - so kess und fröhlich wäre ich auch gern gewesen.

Kommentieren




jean stubenzweig, Dienstag, 26. Oktober 2010, 09:52
Ich plädiere für Pippi Langstrumpf, und zwar deshalb.

damenwahl, Dienstag, 26. Oktober 2010, 10:31
Uneingeschränkte Zustimmung!
\\*klatscht in die Hände

mark793, Dienstag, 26. Oktober 2010, 10:20
Um es frei nach Loriot zu sagen: Eine Kindheit ohne Astrid-Lindgren-Bücher ist vorstellbar - aber sinnlos.

damenwahl, Dienstag, 26. Oktober 2010, 10:32
Absolut. Ich gebe zu, ich war nie der allergrößte Lindgren-Fan, ich mag Frances Hodgson Burnett viel lieber, aber zu Weihnachten Michel aus Lönneberga gucken ist genauso Tradition wie der kleine Lord.